Karriere AG

Das erste Hindernis für die Menschen, die ihr Land verlassen mussten, ist das Erlernen der Landessprache. Nach der Sprache kann man davon ausziehen, einen Job zu finden, der zu ihrem Berufswissen und ihrer Erfahrung passt. In einigen Fällen kann es mehrere Jahre dauern, bis die Anforderungen erfüllt sind.

Wir sehen aber auch, dass es viele Beispiele gibt, die ihren älteren Beruf aus verschiedenen Gründen (Alter, Gesundheit, Familie usw.) nicht weiterführen können oder wollen.

Unsere Arbeitsgruppe ist eingerichtet, um diesen Menschen die Schritte aufzuzeigen, die sie befolgen sollten, um ihren Beruf fortzusetzen, oder wie sie neue Beschäftigungsmöglichkeiten und Unterstützungen der Regierung in Übereinstimmung mit ihren Fähigkeiten finden können.

Zu unseren Freiwilligen gehören Pädagogen, Ingenieure, Ärzte und Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Rechtsanwälte und Geschäftsleute.

Nachrichten

Post Thumbnail

Medizinischer Kongress

Eines der Hauptziele des Vereins ist es, die Integration von Flüchtlingen und Migranten zu unterstützen, die wegen politischen Gründen aus…
Post Thumbnail

B1 – Was nun?

Die vom Erdogan Regime 2016 nach Deutschland geflüchteten gebildete Menschenmasse, hat nach der Erholung über das erlebte Trauma angefangen, Wege…
Post Thumbnail

Seminare: Karrieremöglichkeiten für junge Menschen

Thema: Karrieremöglichkeiten für junge Menschen Referenten: Selçuk Ceyhan – Dursun Çelik Datum: 23. Februar 2020 Ort: Kultur Akademie, Oranienstraße 55,…

Veranstaltungen

Weltflüchtlingstag 2020
13:00 By aktion

Wir feiern den Weltflüchtlingstag mit Drachen. Komm und mach mit! Am Tempelhof Feld 20.06.2020 Samstag 15:00

Tempelhofer Feld
Berlin, Germany
Weltfrauen Tag
12:30 By aktion

Frauen in der Türkei: Hungrig nach Gerechtigkeit. Satt an Gewalt. Berlin, 07.03.2020 -Eigentlich würden wir heute den Weltfrauentag türkischer Frauen…

Alexanderplatz
Berlin, Germany
Präsentation desUN UPR-Berichtes
13:00 By aktion

Präsentation der von unserer Kommission vorbereiteten UPR-Berichte mit zwei Partnerverbänden an die Vereinten Nationen